Ehepaar-Newsletter

Die Schönstatt-Familienbewegung gibt monatlich einen Ehepaar-Newsletter heraus, der eine Einladung an Paare ist, über ihre persönliche Beziehung im Gespräch zu bleiben und dadurch ihre Liebesbeziehung und "Bündniskultur" frisch und lebendig zu halten.

Er kann in einer PDF-Version kostenlos per E-Mail an ehe.newsletter@schoenstatt.de bestellt werden.

 

Ehepaar-Newsletter 2021

Ehepaar-Newsletter 04/21

Typisch Frau? Typisch Mann?

Im Januar 2013 ging der Ehepaar-Newsletter aus Schönstatt an den Start. Heute kann schoenstatt.de die 100. Ausgabe veröffentlichen. Die Redaktion freut sich über das langjährige Interesse vieler Leser. Mit der Jubiläumsausgabe beginnen die Herausgeber nicht nur mit einem neuen Layout. Mit Petra und Michael Kiess konnte auch ein weiteres Ehepaar für die Mitarbeit im Redaktionsteam gefunden werden. Wie bisher bleibt dieses Angebot der Schönstatt-Familienbewegung kostenlos..

Download des Ehepaar-Newsletters

Ehepaar-Newsletter 03/21

Bleiben oder werden: Veränderung fordert heraus!

Menschen fürchten die Veränderungen für sich selbst. Anderen muten sie diese jedoch gerne zu. Veränderungen fordern heraus und sind nötig für jede Weiterentwicklung in der Beziehung.

Download des Ehepaar-Newsletters

Ehepaar-Newsletter 02/21

Aufmerksamkeit für Beziehungsqualität

Was hat die Aufmerksamkeit eines ICE-Lockführers mit der Ehe zu tun? In der neuen Ausgabe des Newsletters für Paare aus Schönstatt greift Pater Elmar Busse ein Thema auf, das vielen Paaren eine Hilfe sein kann auf ihrem gemeinsamen Beziehungsweg. Denn Achtsamkeit ist nicht nur ein Modewort. Achtsamkeit ist vor allem hilfreich für eine Beziehung, in der beide Partner sich wertgeschätzt und anerkannt fühlen. Die gerade beginnende Fastenzeit eröffnet zahlreiche Möglichkeiten achtsam mit sich, dem Partner, der Familie, der Natur und dem gesellschaftlichen Miteinander umzugehen.

Download des Ehepaar-Newsletters

Ehepaar-Newsletter 01/21

Koffer sichten in Zeiten von Corona

Coronabeschränkungen und Winterblues haben die Tendenz in sich, sich je länger je mehr auf Alltag, auf die Beziehungen der Menschen untereinander, auch auf Familie und Ehe auszuwirken. Wie gut, dass jede und jeder es selbst in der Hand hat, wie sie oder er mit dieser Situation umgeht. Niemand muss sich da von außen bestimmen lassen.

Download des Ehepaar-Newsletters